Mahnwache anlässlich der Hubertusmesse im Mainzer Dom 05.11.2011 PDF Drucken E-Mail

Jäger lieben Traditionen. Wir aber auch und deshalb waren wir auch in diesem Jahr wieder anlässlich der Hubertusmesse vor dem Dom in Mainz mit dabei! Gerne folgte die Anti-Jagd-Allianz e.V. der Einladung von pro iure animalis und unterstützen selbstverständlich die traditionelle Mahnwache gegen dieses unzeitgemäße lebensverachtende Treiben. Um die Mainzer Bürger auf die abendliche Veranstaltung aufmerksam zu machen, hatten wir von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem auf dem Gutenbergplatz unseren Infostand aufgestellt und über diese und die vielen anderen veralteten Traditionen der Jägerschaft informiert.

051111_01_1.jpg

Der Legende nach, sah Hubertus im Geweih eines Hirsches ein Kreuz und hörte die Frage Christus: „Hubertus, warum jagst du mich?“ – Daraufhin ließ Hubertus die Waffe sinken und entsagte der Jagd. Bei den Hubertusmesse in Deutschland werden jedoch meist noch Tierleichen z.B. ein toter Hirsch vor dem Altar aufgebahrt, wie bei einem heidnischen Opferfest und der Priester segnet die Jäger inklusive ihrem blutigen Freizeitvergnügen. Wir sehen darin eine Verhöhnung von unseren Wildtieren!!! Die Kirche segnet den brutalen und unnützen Tod von jährlich über 5 Millionen Wildtieren – was ist daran christlich?
Viele interessierte Besucher und gutes Wetter - genauso haben es sich die Veranstalter der "traditionellen" Mahnwache anlässlich der Hubertus-Messe im Mainzer Dom gewünscht.

mahn2.jpg
mahn1.jpg
mahn3.jpg

Neben pro iure animalis und der Anti-Jagd-Allianz e.V. unterstützten die Wildtierschutz Deutschland e.V. die Partei Tier, Mensch, Umwelt (Tierschutzpartei), die Tierfreunde e.V. aus dem Saarland und extra dafür angereiste Einzelpersonen die diesjährige Mahnwache.
 
Share |

 

Stichwortsuche

www_button_jfn.png

Helfen auch Sie mit Ihrer Spende gegen das sinnlose Töten von Wildtieren!

Kasseler Sparkasse
BLZ 520 503 53
Konto 100027873
IBAN
DE55 52050 3530
1000 27873
BIC: HELADEF1KAS

oder per PayPal

Gesundes Wildfleisch?